Aktuelles

Saale-Zeitung - Seniorenhaus Euerdorf präsentiert sich

Bei der Einweihung und einem Tag der offenen Tür besichtigen zahlreiche Besucher das "Seniorenhaus Euerdorf". In dem Gebäude hat sich viel verändert. Vielen Gästen und Besuchern der Eröffnungsfeier und des Tags der offenen Tür tags darauf sind die Veränderungen gleich aufgefallen. Sie wussten noch, wo früher welches Zimmer war. Jetzt sind die Räume neu aufgeteilt. Und das Treppenhaus dient dank des neuen Wintergartens auch nicht mehr als Aufenthaltsbereich.

Festakt zur Eröffnung - Geistliche und politische Vertreter feiern Inbetriebnahme

Euerdorf Eroeffnung Schluesseluebergabe WEBPater Sony Kochumalayil und Bürgermeisterin Patricia Schießer (beide Philippi’sche Stiftung) erhielten als Eigentümer den Schlüssel von Architekt Stefan Richter„Hier bin ich geachtet und geschätzt mit Leib und Seele“ begrüßt Pater Sony Kochumalayil die rund 40 geladenen Gäste. Anlässlich der Fertigstellung und Eröffnung des Seniorenhauses hatten der Eigentümer, die Philippi’sche Stiftung und der Betreiber, die Carl-von-Heß’sche Sozialstiftung, zu einem Festakt geladen. Patricia Schießer, Euerdorfer Bürgermeisterin und Mitglied der Philippi’schen Stiftung gab einen Rückblick auf die Historie des Hauses und der Bauarbeiten. „Erhebliche Mängel in der Elektroinstallation und solche energetischer Art, machten die Sanierung notwendig und sorgten in unvorhersehbarer Art für Kostenmehrung“ schilderte die engagierte Bürgermeisterin. Sie richtete ihren Dank an die Regierung von Unterfranken, an die Carl-von-Heß’sche Sozialstiftung, Baufirmen, Ingenieure, an den Architekten und an die Sparkasse Bad Kissingen. Alle hatten ihr Übriges dazu beigetragen, um diesen Bau nach allen Widrigkeiten erfolgreich abzuschließen. Die Bauzeit betrug knapp 1,5 Jahre.

„In diesem Haus ist ein individuelles, wohnliches und freundliches Ambiente entstanden. Daran waren SIE beteiligt. Ich danke Ihnen für den Dienst am Nächsten“ resümierte Patricia Schießer. Auch Emil Müller, stellvertretender Landrat sprach seine Anerkennung und seinen Dank aus.

Euerdorf Eroeffnung Gaeste WEBDie Teilnehmer des Festaktes waren geistliche - und politische - sowie Vertreter von BaufirmenAls überraschender Gast erschien Dorothee Bär, Mitglied des Bundestags, die während ihrer Zeit als seniorenpolitische Sprecherin im Bundestag viele Seniorenheime besucht hatte. Ihr viel vor allem das wohnliche Flair und die lichtdurchflutete Gestaltung besonders positiv auf. „Ich weiß, dass die Arbeit und Leistung in der Pflege von manch einem nicht besonders hoch geschätzt wird und die Tätigkeit teilweise schlecht bezahlt ist. Daher danke ich jedem in der Pflege tätigen Menschen für die würdevolle Arbeit. Ich habe vom Seniorenhaus einen so guten Eindruck: Ich würde meine Oma in diesem Haus unterbringen“ berichtete die Bundestagsabgeordnete.

In den Kreis der Redner reihte sich Marco Schäfer, Stiftungsvorstand der Carl-von-Heß’schen Sozialstiftung und damit neuerlich Betreiber des Seniorenhauses Euerdorf. „Um Heimat geht es uns heute- Heimat zu sein für die zukünftigen Bewohner“ sagt Marco Schäfer und übermittelte damit eine Kernaussage seines Vorhabens.
Abschließend übergab der Bad Brückenauer Architekt Stefan Richter einen symbolischen Schlüssel an Eigentümer und Betreiber des Seniorenhauses Euerdorf. Euerdorf Eroeffnung Segnung WEBPater Sony Kochumalayil und Pfarrer Friedrich Mebert segneten alle RäumeDen Abschluss bildete eine Segnung aller Räume, welche ökumenisch vom katholischen Pater Sony Kochumalayil und dem evangelischen Pfarrer Friedrich Mebert durchführt wurde.

Weitere Informationen finden Sie unter www.seniorenhaus-euerdorf.de

Carl-von-Heß’sche Sozialstiftung begrüßt Auszubildende

Willkommenstag2017 WEBDie Auszubildenden 2017 mit Landrat und Stiftungsratsvorsitzenden Thomas Bold (ganz links), Dagmar Schirling, Heimleiterin des Juliusspitals Münnerstadt (vierte von rechts), Renate Schiefer, Heimleiterin des St. Elisabeth Münnerstadt (dritte von rechts), Kerstin Stumpff-Griebel, Heimleiterin des Seniorenzentrum Waldenfels Bad Brückenau (zweite von rechts) und Marco Schäfer, Stiftungsvorstand der Carl-von-Heß’schen Sozialstiftung HammelburgZu ihrem Ausbildungsstart am 01. September fanden sich 11 Auszubildende aller Einrichtungen der Carl-von-Heß’schen Sozialstiftung im Bad Brückenauer Seniorenzentrum Waldenfels ein. Nach einer herzlichen Begrüßung durch Kerstin Stumpff-Griebel, Heimleiterin des Seniorenzentrums Waldenfels,
stellte diese die sieben Einrichtungen und weitere Leistungsbereiche der Carl-von-Heß’schen Sozialstiftung vor. 

Nach einem kurzen Einblick in das Ausbildungs- /Einarbeitungskonzept, das zentral gesteuerte Qualitätsmanagement und die elektronische Pflegedokumentation folgte eine Einweisung in den Themenbereich Arbeitssicherheit.

Im Anschluss begrüßten der Stiftungsratsvorsitzende und Landrat Thomas Bold und der Stiftungsvorstand Marco Schäfer die Pflegeanwärter. „ Wertschätzung und Respekt gegenüber jedem Menschen steht, laut unserem Stiftungsleitbild, für uns an oberster Stelle“ betonte Herr Schäfer.
"Sie erlernen einen wichtigen und anspruchsvollen Beruf!

Ich freue mich sehr, dass Sie die Carl-von-Heß’sche Sozialstiftung hierfür als Ihren Ausbildungsbetrieb gewählt haben. Wir brauchen junge und engagierte Menschen wie Sie, um auch in Zukunft die Betreuung und Pflege unsere älteren Landkreisbürger sicherzustellen", betont Stiftungsratsvorsitzender und Landrat Thomas Bold nach einem "Herzlich Willkommen" zur Begrüßung.

Willkommenstag2017 3 WEBMarco Schäfer, Stiftungsvorstand der Carl-von-Heß’schen Sozialstiftung, erläuterte das Leitbild der Stiftung. "Für uns stehen Wertschätzung und Respekt gegenüber dem Menschen an oberster Stelle!"Zwei Anwärterinnen beginnen eine dreijährige Ausbildung zur Pflegefachkraft im Seniorenhaus Thulbatal in Oberthulba. Die beiden Münnerstädter Einrichtungen Juliusspital und St. Elisabeth dürfen je eine angehende Pflegefachkraft begrüßen. Insgesamt vier Lehrlinge starten ihre Ausbildung im Hammelburger Seniorenheim Dr.-Maria-Probst. Das familiäre Seniorenheim Haus Rafael in Zeitlofs freut sich über zwei Anwärterinnen.

Im Seniorenzentrum Waldenfels in Bad Brückenau beginnt eine Mitarbeiterin ihre zweite Ausbildung: Nach dem Abschluss zur Pflegehelferin hängt sie ihre Ausbildung zur Pflegefachkraft an. In allen Einrichtungen der Carl-von-Heß´schen Sozialstiftung werden die Auszubildenden von jeweils einem Praxisanleiter betreut.

Der Praxisanleiter ist berufspädagogisch sowie fachlich ausgebildet und stellt eine Art Mentor dar. Damit ist er primärer Ansprechpartner für die Auszubildenden.

Willkommenstag2017 2 WEBLandrat und Stiftungsratsvorsitzender Thomas Bold gab den Auszubildenden seine Anerkennung für ihre Berufswahl und viele gute Wünsche mit auf den Weg.

Historie trifft Moderne - Seniorenhaus Euerdorf öffnet seine Türen

SHEuerdorf Ansicht außen alt WEBDas Seniorenhaus EuerdorfNach knapp 21 Monaten Bauzeit eröffnet das generalsanierte Seniorenhaus Euerdorf, am Samstag, den 02.September, erstmals seine Pforten.
„Die Euerdorfer Bevölkerung darf sich auf ein, den neusten Standards entsprechendes und geschmackvoll hergerichtetes, Seniorenhaus freuen. Der Gesetzgeber hat seine Vorgaben seit der letzten Sanierung 2001 deutlich verändert. Demnach war für einen Weiterbetrieb die neuerliche Sanierung unabdingbar„ berichtet Marco Schäfer, Stiftungsvorstand der Carl-von-Heß’schen Sozialstiftung.
Die Carl-von-Heß’sche Sozialstiftung kam, seitens des Eigentümers, der Philippi’schen Stiftung, 2015 erstmals als Betreiber ins Gespräch. Bereits seit 1969 unterhält die 1870 von Carl von Hess ins Leben gerufene Stiftung Seniorenheime.  Mit dem Seniorenhaus Euerdorf eröffnet die kreiskommunale Stiftung, mit Sitz in Hammelburg, ihre siebte Einrichtung im Landkreis Bad Kissingen.

Generalistische versus konventionelle Ausbildung - Altenpflege-Azubis resümieren

StElisabeth Azubi 2017 Kiesel Bonfigt WEBv.l.n.r.: Monika Albert, Pflegedienstleiterin, Margit Kiesel, Lea Bonfigt (beide Absolventinnen der Pflegeausbildung und Renate Schiefer, Heimleiterin des Seniorenzentrums St. Elisabeth)Während eines Praktikums stellte Lea Bonfigt fest: „Eine Ausbildung in der Altenpflege könnte etwas für mich sein.“ Ziemlich genau vor einem Jahr wechselte sie während ihrer Ausbildung ins Münnerstädter Seniorenzentrum St. Elisabeth. Zu diesem Zeitpunkt lagen bereits zwei Jahre der „generalistischen Ausbildung zur Pflegefachkraft“ hinter der jungen Frau. Damit ist die Eltingshäuserin eine der ersten Lehrlinge dieser neuen Ausbildungsmethode. Die „generalistische Ausbildung“ anzustreben war eine bewusste Entscheidung von Lea Bonfigt. „Man sieht einfach sehr viele Bereiche der Pflege. Das fand ich toll“ so die junge Absolventin. Bisher ist die Schweinfurter Staatliche Berufsschule Alfons Goppel eine der wenigen Fachschulen, die bereits beide Ausbildungsmodelle anbietet.

Contact

Carl von Heß`sche Sozialstiftung
Ofenthaler Weg 18
D-97762 Hammelburg
phone (09732) 7886-100
fax      (09732) 7886-101
info@vonhess-stiftung.de

Duty Hours

Monday to Friday

08:00 till 12:00

and

13:00 till 16:30

Careers

We are always interested in qualified caregivers.

If we have sparked your interest, please contact us.

Literature

buch stifter 1

The book about the founder and the history of the foundation.

read more