Carl-von-Heß´sche Sozialstiftung begrüßt die Auszubildenden 2016

DSC 0015 bearbeitetZu ihrem Ausbildungsstart am 01. September fanden sich 14 Auszubildende aller Einrichtungen der Carl-von-Heß´schen Sozialstiftung im Seniorenheim Juliusspital in Münnerstadt ein.

Nach einer herzlichen Begrüßung durch Frau Manuela Manger, Leitung Qualitätsmanagement stellte Frau Dagmar Schirling, Heimleitung des Juliusspitals die sechs Einrichtungen und weitere Leistungsbereiche der Carl-von-Heß´schen Sozialstiftung vor.

Nach einem kurzen Einblick in das Ausbildungs- /Einarbeitungskonzept und die elektronische Pflegedokumentation folgte eine Einweisung in den Themenbereich Arbeitssicherheit.

Im Anschluss begrüßten der Stiftungsratsvorsitzende und Landrat Thomas Bold und der Stiftungsvorstand Marco Schäfer die Pflegeanwärter. „Offene Türen sind ganz wichtig. Zum einen können Sie immer zu Ihrer Heimleitung aber auch zu mir kommen. Zum anderen bitten wir Sie stets eine „offene Tür“ für Bewohner und Angehörige zu haben“ betonte Herr Schäfer. „Sie sind wichtiger Bestandteil der Stiftung. Wir wünschen Ihnen viel Freude in diesem anspruchsvollen Beruf und zudem, dass dieser zu Ihrer Berufung wird. Denn eines kann ich Ihnen sagen: Sie werden gebraucht!“ konstatierte Herr Landrat Bold.

Drei Anwärterinnen beginnen eine einjährige Ausbildung zur Pflegefachhelferin. Insgesamt 11 weiterer Damen und Herren unterschiedlichen Lebensalters starten in eine dreijährige Ausbildung zum (r) examinierten Gesundheitspfleger(in) beziehungsweise Altenpfleger(in).
Die Münnerstädter Seniorenheim- & Pflegeheime Juliusspital und St. Elisabeth dürfen sich über je zwei Auszubildende freuen. Im Hammelburger Dr.-Maria-Probst-Pflegeheim starten sechs Anwärterinnen und Anwärter in ihren Wunschberuf.

Nahe der bayerisch-hessischen Grenze beginnen zwei Damen ihre Lehrzeit im Seniorenheim Haus Rafael. Das Seniorenhaus Thulbatal darf eine Auszubildende begrüßen ebenso wie das neu erbaute Seniorenzentrum Waldenfels in Bad Brückenau.

In allen Einrichtungen der Carl-von-Heß´schen Sozialstiftung werden die Auszubildenden von jeweils einem Praxisanleiter betreut. Der Praxisanleiter ist berufspädagogisch sowie fachlich ausgebildet und stellt eine Art Mentor dar. Damit ist er primärer Ansprechpartner für die Auszubildenden.

 

Klicken Sie auf eines der Bilder um eine Größere Darstellung der Bilder zu sehen.
DSC 0027 bearbeitet DSC 0033 bearbeitet DSC 0031 bearbeitet

Kontakt

Carl von Heß`sche Sozialstiftung
Ofenthaler Weg 18
97762 Hammelburg
Telefon (09732) 7886-100
Telefax (09732) 7886-101
info@vonhess-stiftung.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag

08:00 bis 12:00 Uhr

und

13:00 bis 16:30 Uhr

Stellenangebote

Wir sind immer interessiert an qualifizierten Pflegekräften.

Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Literatur

buch stifter 1

Das Buch über den Stifter und die Geschichte der Stiftung.

Erfahren Sie mehr