Aktuelles

Das Seniorenhaus Thulbatal stellt sich vor

Das Seniorenhaus Thulbatal stellt sich vorDas 3,5-Millionen-Projekt, das in Oberthulba auf einstigen Brachland entstanden ist, wurde jetzt der Öffentlichkeit vorgestellt. Noch in dieser Woche nimmt die Einrichtung ihren Betrieb auf.

"Hier bin ich Mensch, hier darf ich sein." Dieser Spruch von Johann Wolfgang von Goethe steht an der Wand im neuen Oberthulbaer "Seniorenhaus Thulbatal". Dies hat sich der Betreiber, die Heß'sche-Stiftung in Oberthulba, zum Motto genommen. Martin Pfeuffer, der Regionalleiter der Einrichtung Oberthulba, Brückenau und Zeitlofs, äußerte sich sehr zufrieden. "Heute sehen wir das Ergebnis. Wir werden mit positiven Aussagen belohnt. Immer wieder war zu hören. Was hier gemacht wurde, ist wirklich gelungen." Marco Schäfer, der Leiter der Stiftung in Hammelburg ergänzte: "Erfreulich ist, dass bisher alles geklappt hat. Ich bin sehr zufrieden." Der Tag der offenen Tür wurde gut angenommen.

Weiterlesen auf Mainpost.de

Heiße Phase beim Haus Waldenfels

Heisse Phase beim Haus WaldenfelsDie Carl-von-Heß'sche Stiftung hat bereits rund elf der veranschlagten 22,5 Millionen Euro an Baufirmen und Architekten überwiesen. Die Gebäudehülle der Senioren-Wohnanlage ist weitgehend geschlossen. Nun startet der Innenausbau durch, damit im März die ersten Bewohner einziehen können.

Für Daniel Knüttel ist das Haus Waldenfels eine ganz besondere Baustelle: "Ich bin hier an dieser Stelle geboren", erzählt der Schildecker. Das war 1982, damals war das ehemalige Georgs-Ritter-Krankenhaus noch als Kreiskrankenhaus in Betrieb. Seitdem hat sich viel getan, heute ist Knüttel einer von 31 Arbeitern von den neun Firmen, die gerade auf der Großbaustelle arbeiten.

Weiterlesen auf Mainpost.de

„Haus Waldenfels“ - Betreutes Wohnen im Grünen

riedel1

riedel2Architekturvisualisierung des Architekturbüros von Kauffmann, Theilig & Partner zeigt, wie das Seniorenzentrum einmal aussehen soll. Die Fertigstellung des Rohbaus wurde mit dem Richtfest am 24. November 2014 gefeiert.Für die Carl von Heß'sche Sozialstiftung errichtet Riedel Bau den Rohbau eines Seniorenzentrums in Bad Brückenau auf einem 8.883 m² großen Hanggrundstück. Das Grundstück grenzt im Norden an die Hartstraße und im Süden an die Ernst-Putzstraße, der Höhenunterschied zwischen diesen Straßen beträgt 25 m.

Richtspruch am Seniorenhaus

Richtspruch am SeniorenhausAutor: Günther Straub
Oberthulba, Sonntag, 01. Februar 2015
Mit dem Bau einer neuen Einrichtung für Senioren erfüllt die Marktgemeinde Oberthulba einen Wunsch vieler Bürger. Während
drinnen bereits der Innenausbau auf Hochtouren läuft, fand draußen das Richtfest statt.

"Pflicht ist dies gewissermaßen, dass ein Volk, das menschlich ist, trotz des schnellen Vorwärtsrasens seine Alten nicht vergisst", verkündeten
die Zimmerleute Alexander Schlereth, Vorarbeiter der Baustelle, und Daniel Wehner beim Richtspruch zum Richtfest am neuen Seniorenhaus
"Thulbatal". Danach zerschellte traditionell das Weinglas in der Tiefe der Baugrube. Dazu Schlereth: "Ganz in Scherben soll's zerspringen!
Jeder Splitter möge dann auch recht viel Glück dem Hause bringen. So will es des Handwerks Brauch!"
Zuvor konnte der Bauherr Albrecht Eyrich-Halbig viele Gäste willkommen heißen. Er ging in seiner Begrüßungsansprache auch kurz auf den
Verlauf des Bauvorhabens ein. 2010 war es als er das alte Sägewerk abbrechen ließ. Die Frage war nun, was passiert mit dem brachen
Gelände in der Quellenstraße. In Gesprächen mit der Marktgemeinde kam auch der Wunsch nach einem Seniorenhaus in Oberthulba zur
Sprache.

Weiterlesen: Saalezeitung vom 01.02.2015

Haus Waldenfels: Kran wird abgebaut

Haus Waldenfels-Kran wird  abgebautEnde November wurde bereits das Richtfest gefeiert. Nun packt die Rohbau-Firma endgültig ihre Sachen zusammen. Der Innenausbau schreitet indes voran.

Bei dichtem Schneetreiben bauen die Arbeiter die letzten Wohn-Container im Kurpark ab. Die Firma Riedel Bau, die für den Rohbau für das neue Haus Waldenfels verantwortlich ist, hat ihre Arbeit getan. "Acht Leute bleiben noch da für die Restarbeiten", sagt Polier Detlef Liche. Er gibt zwei Bauarbeitern, die ihre ehemalige Herberge im Kurpark aufräumen, letzte Anweisungen. Heute und morgen wird der große Kran, der weithin über der Stadt sichtbar ist, abgebaut. Dann ist Schichtwechsel sozusagen. Der Innenausbau beginnt.

weiterlesen: Artikel Main-Post 01.02.2015

Kontakt

Carl von Heß`sche Sozialstiftung
Ofenthaler Weg 18
97762 Hammelburg
Telefon (09732) 7886-100
Telefax (09732) 7886-101
info@vonhess-stiftung.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag

08:00 bis 12:00 Uhr

und

13:00 bis 16:30 Uhr

Stellenangebote

Wir sind immer interessiert an qualifizierten Pflegekräften.
Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf oder benutzen sie unser Onlinebewerbungsformular.

Literatur

buch stifter 1

Das Buch über den Stifter und die Geschichte der Stiftung.

Erfahren Sie mehr

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.